Herzlich Willkommen auf der Homepage von Dietmar Laetsch

Letzte Aktualisierung am:  04.10.2017

Neu:

Galaxie NGC 7640

NGC 6781

Blauer Schneeball

Oktober 2017

Die Sommerpause ist vorbei.

Ich teste zur Zeit neue Software zum Betrieb der Warte. Es geht um das Automatisieren der Session. Bisher alles erfolgreich.

So dachte ich. Leider habe ich zur Zeit massive Probleme mit der Nachführung.

Ursache unbekannt!

NGC 7640

NGC 7640 mit Hindernissen

Leider zu früh gefreut. Ich habe zur Zeit massive Probleme mit der Nachführung.

Das hat deformierte Sterne zur Folge, die nur durch Software wieder halbwegs zu beheben sind. Ich bleibe dran.

Zum Bild:

NGC 7640 ist die Bezeichnung einer Balkenspiralgalaxie im Sternbild Andromeda, etwa 30 Millionen Lichtjahre von der Sonne entfernt. Die Galaxie wurde am 17. Oktober 1786 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel mithilfe seines 18,7Zoll-Spiegelteleskops entdeckt.

Die Galaxie ist von der Erde aus nahezu seitlich zu sehen. Neuere Beobachtungen deuten darauf hin, dass eine vermehrte Sternentstehung auf Absorption von Materie nach einer Kollision mit einer kleineren Galaxie herrührt.

NGC 6781

Auch dieses Bild ist ein "Abfallprodukt" vom Software Test.

Ich musste einige Bilder wegen schlechter Nachführung verwerfen.

Auch dieses Bild ist nur mit viel viel Bildbearbeitung vorzeigbar. 

Mein nächstes sieht in den Rohbildern schon wieder gut aus.

 

NGC 6781 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Adler am Nordsternhimmel. Er ist zwischen 3000 und 5000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt. Der Zentralstern besitzt eine Masse von rund 0,6 Sonnenmassen und hat eine Effektivtemperatur von 100.000° Celsius, womit der Großteil seiner Leuchtkraft im ultravioletten Spektralbereich liegt.

Messungen der Radio- und Infrarotstrahlung von NGC 6781 haben gezeigt, dass im Nebel nebst ionisierten Gasen auch Moleküle wie Kohlenmonoxid (CO) und Wasserstoff (H2) vorhanden sind.

Entdeckt wurde das Objekt am 30. Juli 1788 von William Herschel.

NGC 7662 "Blauer Schneeball"

Bei diesem Test ist folgender Planetarer Nebel abgelichtet worden.

Das ist das kleinste Teil was ich je abgelichtet habe! Wirklich winzig.

Wiki sagt dazu:

NGC 7662 ist ein planetarischer Nebel mit den Abmessungen 0,99' × 0,71' und einer scheinbaren Helligkeit von +8,3 mag im Sternbild Andromeda. Er ist 5000–6000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat eine Ausdehnung von etwa 50-60.000 Astronomischen Einheiten.

Er wird auch Blauer Schneeball (Nebel) genannt; dieser Spitzname stammt vom Amateurastronomen Leland S. Copeland.

Seine namensgebende blau-grüne Farbe stammt von zum Leuchten angeregtem Sauerstoff. Für das Leuchten ist der sehr heiße Zentralstern verantwortlich, ein Weißer Zwerg mit einer ungefähren Oberflächentemperatur von 75.000 Kelvin. Seine energiereiche UV-Strahlung ionisiert den Sauerstoff gleich zweifach (O-III), so dass das Gas Licht bei einer Wellenlänge von 5007 und 4959 Ångström aussendet, das wir als blau-grün wahrnehmen.

NGC 7662 wurde am 6. Oktober 1784 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.